Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende und wie immer zu dieser Jahreszeit sprießen Jahresrückblicke nur so aus dem Boden. Während wir uns horrortechnisch über Highlights wie Es 2, Midsommar, Us oder Doktor Sleeps Erwachen freuen durften, kann es auch nicht schaden einen Blick auf das kommende Jahr zu werfen. Diese acht Filme sollen uns 2020 das fürchten lehren! 


Underwater – Kinostart: 9. Januar 2020 

Wir starten direkt mit einem absoluten Highlight ins neue Jahr! – Wie „Alien“, nur unter Wasser – lautet die häufigste Beschreibung, wenn es um William Eubunks neuen Horrorfilm „Underwater“ geht. Und wenn man sich den Trailer anschaut, wird schnell klar warum das so ist. Eine Forschergruppe soll für einen Monat den Meeresgrund erkunden. U.a. Kristen Stewart und Vincent Kessel werden dafür in eine massive Forschungsstation gebracht. Nach einigen Tagen bemerken sie, dass sie offenbar nicht die einzigen Lebewesen sind, die sich in der Station aufhalten. Sowohl die beklemmende Stimmung als auch das klaustrophobische Setting, könnten es schaffen die Atmosphäre von Ridley Scotts Sci-Fi-Horrorklassiker einzufangen und neu zu interpretieren. Hoffentlich kann Kristen Stewart eine ebenso selbstbewusste Anführerin darstellen wie zuvor Sigourney Weaver als Ellen Ripley. Der neue Meeres-Twist kann durchaus funktionieren, denn während viele Zuschauer sich nicht vorstellen können, dass Leben außerhalb unseres Planeten existiert, ist sehr wohl bewiesen, dass die Menschheit immernoch keine Ahnung hat, welche Geschöpfe in der Tiefsee auf uns lauern. 


The Grudge – Kinostart: 9. Januar 2020

Eine Polizistin untersucht ein Haus, dass angeblich von Geistern heimgesucht wird. Die Geschichte kommt euch bekannt vor? Und auch dieses blasse Mädchen mit den langen, schwarzen Haaren wirkt irgendwie vertraut? Ja das kann gut sein, denn das japanische Original „Ju-on: The Grudge“ aus dem Jahr 2004 bekam direkt im gleichen Jahr ein amerikanisches Remake und seitdem noch 2 Fortsetzungen. Die in ihrer Qualität nicht mehr an das Origina heran kamen. Seit 2009 hattet ihr Ruhe vor dem gruseligen Brunnenmädchen, dass aus Bildschirmen rauskletterte, nächstes Jahr soll damit Schluss sein. Bei dem Mann hinter der Kamera schwingt zumindest die Hoffnung mit, dass der Film mehr bietet, als die bloßen Jumpscares aus dem Trailer. Nicolas Pesce kann mit „The Eyes of my Mother“ immerhin ein stimmungsvolles Schwarz-Weiß Debüt aufweisen. Mal sehen ob er mit der ausgewaschenen Vorlage etwas anfangen kann.


Der Unsichtbare – Kinostart: 27. Februar 2020

„The Invisible Man“ sollte ursprünglich Teil des Dark-Universe von Universal werden. Wie wir uns erinnern, ist die zum Blockbuster aufgeblasene Neuauflage von „Die Mumie“ mit u.a. Tom Cruise, die den Auftakt des Monsterunversums bilden sollte, mächtig gefloppt. Gute Nachrichten also, dass man bei Universal zuruckruderte und nun eigenständige Horrorfilme mit kleinerem Budget, aber dafür besserer Story produzieren will. In „Der Unsichtbare“ trennt sich die Hauptfigur Cecil, gespielt von Elisabeth Moss, von ihrem gewalttätigen Freund, der kurz darauf Selbstmord begangen zu haben scheint. Doch bei den merkwürdigen Ereignissen, die in Cecils Wohnung vorgehen, ist sie bald davon überzeugt, dass ihr Exfreund eine Möglichkeit gefunden hat, sich unsichtbar zu machen und sie zu terrorisieren. Da ihr diese Geschichte neben ihren Freunden, auch die Polizei nicht abkauft, ist sie bald völlig auf sich allein gestellt. 


A Quiet Place 2 – Kinostart: 19. März 2020

Allein in den letzten Jahren bewiesen herausragende Horrorperlen, dass sich das Genre immer wieder neu erfinden kann, solange man nicht nur auf etablierte Filmreihen setzt und das X-te Reboot startet. Zu einem dieser erfolgreichen Filme mit einer neuen Geschichte zählt A Quiet Place, aus dem letzten Jahr. Eine kleine Familie lebt in einer dystopischen Zukunft, in der die Menschen von der Spitze der Nahrungskette verdrängt wurden. Das Raubtier Nummer 1 ist nun ein Wesen, dass zwar extrem schnell und tödlich ist, dafür aber nichts sehen kann. Die Grundprämisse, des Films ist es also absolut lautlos zu sein, um überleben zu können. Mit einem Einspielplus von über 300 Millionen Dollar war die Hoffnung, dass das fulminante Ende des ersten Teils für sich stehen kann schnell dahin. Natürlich folgt bei so einem finanziellen Erfolg ein zweiter Teil. Da erneut John Krassinski Regie führt und neben der etablierten Emily Blut ein neuer mysteriöser Mann, gespielt von Cillian Murphy, hinzukommt, dessen Motive noch nicht ganz klar sind, dürfen wir aber durchaus hoffen, dass das Niveau des ersten Film gehalten werden kann.

Der Trailer zu „A Quiet Place“ Teil 1

Zombi Child – Kinostart: 7. Mai 2020 

Nicht jeder Horrorfilm ist automatisch ein Horrorfilm. Dass das Genre sehr weit gefächert ist, bewies nicht nur zu zuletzt Jordan Peele mit seiner Gesellschaftkritik „Get Out“. Ähnlich verhält es sich bei „Zombi Child“, denn es geht nicht um klassische Zombies, sondern um Zombies im klassischen Sinne. Der Begriff „Zombie“ geht ursprünglich auf die Voodoo-Mythologie zurück und genau darum geht es in Bertrand Bonellos Horrordrama. In einem französischen Elite-Internat trifft die Protagonistin auf eine Mitschülerin, deren Tante noch immer traditionelle Voodoo-Rituale praktiziert. Natürlich sind die beiden fasziniert von der Magie und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben. Bonello nutzt den Film aber für weit mehr, als ein wenig Grusel. Vom Ausbeutertum des Kolonialismus bis zur verflossenen Sommerliebe trifft sich hier Horror-, Drama- und Genrekino um eine weit versponnene Geschichte zu erzählen. 


The Purge 5 – Kinostart: 2. Juli 2020

The Purge ist im Horrorbusiness schon längst kein Neuling mehr. Während der erste Teil 2013 mit seiner Prämisse „Für eine Nacht ist alles erlaubt (inklusive Mord)“ neue Akzente setzen konnte und auch die beiden Nachfolger („The Purge: Anarchy“ und „The Purge: Election Year“) durchaus überzeugten, blieb sowohl das Prequel („The First Purge“) als auch die 2018 gestartete Serie hinter den Erwartungen zurück. Ein guter Zeitpunkt also die insgesamt äußerst erfolgreiche Reihe mit einem Glanzstück abzuschließen. „The Purge 5“ soll den großen Abschluss der Reihe bilden. Ob es zum Sturz der Purge-Regierung kommt oder ob am Ende nur noch die kriminellen Bürger übrig bleiben, wird sich zeigen. 

Der Trailer zu „The First Purge“

Escape Room 2 – Kinostart: 3. September 2020

Nachdem etliche Escape Roms in den letzten Jahren aus dem Nichts auftauchten und sich immer mehr begeisterte Rätsellöser in einem engen (meist dunklen) Raum einsperren ließen, war es natürlich nur eine Frage der Zeit, bis sich der Hype auch in den Kinosaal übertragen ließ. Bei diesen hervorragenden Voraussetzungen konnte Columbia Pictures nicht widerstehen und produzierte letztes Jahr einen Horrorfilm, der mehr, als das 15-fache seiner Produktionskosten einspielen konnte. Logische Schlussfolgerung: Es muss eine Fortsetzung her. Zur genauen Geschichte ist noch nicht allzu viel bekannt, aber es dürfte um eine Gruppe junger Erwachsener gehen, die in einem Raum eingesperrt werden und Rätsel lösen müssen um nicht das zeitliche zu segnen. 

Der Trailer zu „Escape Room“ Teil 1

Conjuring 3 – Kinostart: 10. September 2020 

Die Geisterjäger Lorraine und Ed Warren, die wir aus den ersten beiden Teilen kennen, müssen erneut in die dunkle Welt der Geister eintauchen. In den Hauptrollen sehen wir natürlich wieder Vera Farmiga und Patrick Wilson die in ihrem neuesten Fall mit einem Mörder konfrontiert werden, der vor Gericht behauptet, die Tat nicht begangen zu haben, sondern von einem Dämon besessen zu sein. Und dieser Dämon verlangt nicht nur den beiden Warrens mehr ab als je zuvor, auch für den Zuschauer soll es noch ein ganzes Stück furchtbarer werden als bisher. Erfahrungsgemäß bieten die Conjuring-Teile deutlich mehr als ihre Ableger (wie zuletzt „The Nun“ und „Annabelle 3“ bewiesen), denn neben den Schockmomenten wollen die Macher uns auch emotional an den Kragen. 

Der Trailer zu „The Conjuring 2“
Die besten Horrorfilme 2020

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.